Termin vereinbaren
Kontakt
Beratung und Vermittlung

Weiter zur Schule

Du besuchst momentan die Schule und willst das auch im kommenden Schuljahr weiterhin tun?

Du möchtest einen höheren Schulabschluss, weißt aber nicht, wie und wo du ihn machen kannst?

Du schaffst aktuell deinen Abschluss nicht und möchtest wissen, wo du eine zweite Chance bekommen kannst?

Du möchtest eine schulische Berufsausbildung mit einem höheren Schulabschluss kombinieren?

Egal welchen Weg du gehen willst – wir Informieren und beraten dich!

Welche Schulabschlüsse gibt es in RLP und den angrenzenden Bundesländern?

Möglicherweise fragst du dich, warum es so viele verschiedene Schularten in den verschiedenen Bundesländern gibt. Die Antwort darauf: Bildung ist Ländersache – und darum entscheidet jedes Bundesland selbst, welche Schularten es anbietet.

Welche verschiedenen Schulformen es in Rheinland-Pfalz gibt, erfährst Du auf dem Bildungsserver von Rheinland-Pfalz:

Achtung!

Es gibt tatsächlich einige Unterschiede zu den benachbarten Bundesländern Baden-Württemberg und Hessen.

Weiterführende Informationen findest du hier:

Du möchtest gerne einen höherwertigen Schulabschluss erwerben?

Wenn du schon bald die Schule beendest, bieten dir weiterführende Schulen die Möglichkeit, auf deinem vorhandenen Abschluss aufzubauen.

  • An einer Berufsschule und Berufsfachschule kannst du unter bestimmten Voraussetzungen die Mittlere Reife oder Fachhochschulreife bekommen.
  • Die Fachoberschule ist eine zweijährige Berufsschule, die auf der Mittleren Reife aufbaut. Der Besuch ist in unterschiedlichen Fachrichtungen möglich. Falls eine 13. Klasse angeboten wird, kannst du sogar noch die fachgebundene oder die allgemeine Hochschulreife machen.
  • Für den Besuch der Berufsoberschule ist eine einschlägige Berufsausbildung oder mehrjährige Berufserfahrung Voraussetzung. Danach kannst du ein fachgebundenes Hochschulstudium beginnen oder mit dem Nachweis einer zweiten Fremdsprache ebenfalls die allgemeine Hochschulreife erhalten.
  • An einem Beruflichen Gymnasium kannst du nach der Mittleren Reife die Allgemeine Hochschulreife erwerben. Hier gibt es auch verschiedene Fachrichtungen – allerdings gibt es die beruflichen Gymnasien nicht in allen Bundesländern.

Du möchtest einen höheren Schulabschluss machen, weißt aber noch nicht wann? Kein Problem! Du kannst jeden schulischen Abschluss auch später über den „zweiten Bildungsweg“ nachholen.

In unserer Regionalschrift „Nach der Schule – wie geht es weiter“ findest du (ab S. 72 im PDF) viele Informationen über weiterführende Schulen in Rheinland-Pfalz.

Du hast noch keinen Schulabschluss oder möchtest einen fehlenden Berufsabschluss nachholen?

Eine Übersicht darüber, wie du deinen Schulabschluss nachholen kannst, findest du hier. Und selbst wenn es an der berufsbildenden Schule nicht geklappt hat, gibt es immer noch eine Chance – also melde dich einfach!

unter 18 Jahre

Wenn du unter 18 Jahre alt bist und die Schule ohne Hauptschulabschluss verlassen hast, bist du sehr wahrscheinlich noch schulpflichtig. In diesem Fall kannst Du ein Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) machen. Hier kannst du den Hauptschulabschluss nachholen und dabei spannende Berufsfelder kennenlernen, die dich auf eine spätere Berufsausbildung vorbereiten.

über 18 Jahre

Du bist bereits über 18 Jahre alt und somit nicht mehr schulpflichtig? Kein Problem! Wenn du die Schule abgebrochen oder ohne Schulabschluss verlassen hast, kommt für dich eine Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB) in Frage. Sie kann dir dabei helfen, deinen Hauptschulabschluss nachzuholen oder dich auf eine Berufsausbildung vorzubereiten.

Sprache lernen

Du bist unter 18 Jahre alt und möchtest Deutsch lernen?

Wenn du jünger als 16 bist und Deutsch lernen möchtest, helfen dir die weiterführenden Schulen in Worms. Sie bieten neben dem regulären Unterricht auch Praktika und Projekte mit Sprachförderung an.
Klingt interessant?

Dann melde dich in der NIBELUNGEN REALSCHULE PLUS WORMS, Karl-Hofmann-Anlage 2, 67547 Worms.
Ansprechpartnerin: Herr Schrader (komm. Schulleitung)
Telefon: (0 62 41) 9 11 89 11
Telefax: (0 62 41) 9 11 89 18
E-Mail : Nibelungen-RS@worms.de

Du bist zwischen 16-18 Jahre alt, nicht länger als ein Jahr in Deutschland und sprichst noch kaum oder gar kein Deutsch? Dann wende dich an die Karl-Hofmann-Schule und lass dich zu einem BVJ mit Sprachförderung beraten.
KARL-HOFMANN-SCHULE, Berufsbildende Schule, Von-Steuben-Str. 31, 67549 Worms
Ansprechpartnerin: Frau Baute
Telefon: (0 62 41) 8 53 – 43 00
Telefax: (0 62 41) 8 53 – 43 09

Du bist über 18 Jahre alt und möchtest einen Sprachkurs besuchen?

Wenn du eine Arbeit oder eine Ausbildung anfangen möchtest, sind Deutschkenntnisse sehr wichtig. Wir helfen dir, den passenden Sprachkurs vor Ort zu finden, damit du die deutsche Sprache lernen und deine Deutsch-Kenntnisse verbessern kannst!
Welches Sprachniveau brauche ich?

  • Für eine Arbeit im Helferbereich: A2-B1
  • Für eine Berufsausbildung: B2
  • Für ein Studium: C1

Kostet mich die Teilnahme am Sprachkurs etwas?

Um an einem kostenlosen Integrationskurs oder einem berufsbezogenen Sprachkurs teilnehmen zu können, musst du beim Jobcenter gemeldet sein und von deiner zuständigen Vermittlungsfachkraft eine entsprechende Bescheinigung zur Kostenbefreiung erhalten.
Ansonsten kannst du dich bei den Sprachkursträgern vor Ort über die Kosten informieren. Aber vielleicht bist du eher so der digitale Typ? Dann nutze doch einfach die kostenlosen Online-Sprachkursangebote:

Weitere Informationen findest du unter:

unter 18 Jahre
über 18 Jahre

Du möchtest dich bereits während der Schulzeit beruflich umschauen?

Das ist eine gute Idee!

Vielleicht wäre ja ein Schülerpraktikum z.B. in den Sommerferien etwas für dich? Wir unterstützen dich gerne bei der Suche!
Oder wie wäre es mit einem „Ein-Tages-Praktikum“ am Girlsday/ Boysday? An diesen Tagen kannst du unverbindlich in verschiedene Unternehmen schnuppern. Klingt gut? Dann schau doch einfach auf den Webseiten dazu vorbei:

    Online Terminvereinbarung

    Hinweis zur Terminvereinbarung
    Aufgrund der aktuellen Situation ist derzeit leider keine gewöhnliche Terminvereinbarung möglich. Sie können das Kontaktformular nutzen um mit uns in Kontakt zu treten.

    Allgemeiner Hinweis:
    Mit dem Absenden dieses Kontaktformulars erklären Sie sich einverstanden, dass eine E-Mail mit Ihren Angaben an das Postfach des Jobcenter Worms erzeugt und versandt wird. Das Jobcenter Worms verarbeitet Ihre Daten entsprechend der geltenden Datenschutzgrundverordnung.

    Ruf uns an
    Terminwünsche
    kannst Du uns per Telefon 06241 906-555 mitteilen.
    (Montag bis Freitag von 8.00—16.00 Uhr)
    Senden uns eine Mail

    oder nutze das Kontaktformular